Laut Forscherkreisen liegt in der Nähe von Steinhausen ein Ort, an dem jedes Jahr im August während dreier Tage zahlreiche noch unentdeckte Pflanzenarten in allen erdenklichen Formen, Farben und Grössen kreuz und quer durcheinander wachsen. Es wird’s vermutet, dass es sich bei den Pflanzen um sogenannte «Feiergewächse» (lat. flores celebrationem) handelt.

Das Phänomen bleibt bisher weitgehend unerforscht. Es konnte jedoch nachgewiesen werden, dass bereits ein kurzer Aufenthalt an einem solchen Ort für wochenlange Zufriedenheit und ein anhaltendes Glücksgefühl sorgt. In der Umgangssprache wird dieser Ort deshalb auch «Glückswiese» genannt und erfreut sich besonders bei Festivalbesuchern grosser Beliebtheit. Jedes Jahr zur Blütezeit treffen sie sich dort, um dem dreitägigen Naturschauspiel beizuwohnen und gemeinsam ein rauschendes Fest zu feiern.

So auch dieses Jahr – herzlich Willkommen am waldstock!

Mit diesem Text begrüsst das waldstock openair spektakel seine Besucher auf der Homepage – wie ich finde ein toller Empfang, der neugierig auf mehr macht.

Angefangen hat das Ganze mit ein paar Freunden, welche die Idee hatten, im Garten eine Film-Leinwand aufzustellen. Später kam dann noch eine Band für das musikalische Ambiente dazu. Als immer mehr Freunde und Freunde der Freunde mitkamen, wurde es bald zu eng und ein neues Plätzchen musste her. Fündig wurde man schliesslich beim Steinhauser Waldrand. Seit jeher findet das Festival dort jährlich anfangs August statt, dieses Jahr vom 3. bis 5. August 2017.

Das Waldstock hebt sich ab durch ein vielseitiges Programm und ein durchmischtes Zielpublikum vom Säugling bis zum neunundneunzig jährigen Opa. Ein Ziel der Organisation ist es, die Kultur mit der Natur zu verbinden und im Einklang zu stehen. Dieses Jahr auf der Bühne sind u.a. Nubiyan Twist, Soybomb, Jamaram, Silas, Renegade Brass Band & viele mehr!

Ob Film, Comedy, Musik oder auch einfach nur ein kühler Drink an der „Kubabar“ mit einer leckeren Crêpe dazu – wir freuen uns bereits auf das diesjährige Waldstock!