In Zeiten, in denen Musikgrössen wie Polo Hofer oder Chester Bennington unsere Welt verlassen ist es schön Konstanten zu haben. Darum: danke Züri West für euer Konzert am 19. Juli 2017 beim Live at Sunset in Zürich.

Das Gefühl vom Zuhausesein

Seit sage und schreibe dreiunddreissig Jahren steht Kuno Lauener mit Züri West auf der Bühne. Und ihre Botschaft hat sich kaum verändert. Auf Ihrer Love Tour betreten sie unzählige Bühnen von Ost nach West und Nord nach Süd und versprühen das unvergleichliche Gefühl vom Zuhausesein. So fühlte auch ich mich gleich pudelwohl als Züri West pünktlich um 20.30 Uhr die ersten Töne anspielten.

Laueners Stimme

Mit einer gelungenen Mischung aus neuen und alten Songs starteten die fünf Musiker den Abend, welche erst seit kurzem in dieser Zusammensetzung musizierten. Gitarrist Etter wurde durch Manuel Häflinger ersetzt und auch Wolfgang Zwiauer ist neu als Bassist in der Band anzutreffen. Die neue Zusammensetzung ist jedoch kaum bemerkbar, sind die meisten Lieder doch auf die wunderbare Stimme Laueners fokussiert. Allgemein genossen die Zuschauer auf dem Adlisberg ein sehr gut organisiertes Festival mit ausgezeichneter Tonqualität und einem Hauch Exklusivität.

Übers Altern

Doch zurück zu den fünf gestandenen Herren auf der Bühne. Kuno Lauener ist nicht gerade bekannt für seine Interaktionen mit dem Publikum. Dies haben die Zuhörer an diesem Abend jedoch nicht vermisst. Man war vielmehr froh, dass der Regen aufhörte und man besinnlich der Musik lauschen konnte. So entführte uns Züri West an diesem Abend in die sechziger Jahre oder in das fabelhafte Leben einer Quitte. Glaubt man dem Lied, ist das Thema Alt werden wohl auch bei Lauener zum Thema geworden. Nichtsdestotrotz wirkte sein Hüftschwung alles andere als eingerostet.

Das Highlight I schänke dr mis Härz reihte sich in der Zugabe unter die beiden neuen Lieder Schatteboxe und Schachtar gäge Gent und wir wurden in den lauen Abend entlassen. Zurück blieb das heimelige Gefühl, dass man zwar jeden Tag älter wird, Züri West uns aber auf dieser Reise in gewohnter Manier begleiten wird.

Einen Tag älter
8.7Gesamtpunktzahl
Bandauftritt9
Soundqualität10
Atmosphäre8.5
Publikum 7
Organisation 9