Aus Zürich sprudelt es 80er Jahre Sound, modern interpretiert mit Gitarreneffekten und einigen experimentellen Andeutungen. Wer das wohl sein mag? Dawns Mystery und ihre gleichnamige Debüt EP!

Der Beginn ist ein etwas mehr als fünfminütiges Intro. Synthesizer und eben diese experimentellen Andeutungen verbinden die vier Musiker alias Dawns Mystery aus Zürich anschaulich. Nach etwas mehr als der Hälfte muss ich jedoch gestehen, dass haut mich noch nicht vom Hocker. Ich warte, passiert noch was? Nein. Eine schwebende Szenerie bewegt sich vor meinem inneren Auge, ein Hund versucht in Zeitlupe einen Hot Dog im All zu essen, dieser fliegt ihm jedoch permanent davon. Gut, weiter zu Track zwei.

Survival gefällt mir schon viel besser. Die verträumten Gitarrenklänge animieren mich sogleich zum hinausschauen. Sie Sonne und Survival sind eine gute Kombination, trotz der abgespacten Phrasen zwischendurch. Diese sind absolut nicht störend sondern wirken harmonisch eingebettet.

In die experimentelle Schiene driftet der Track Dawns Mystery ab. Zwei Minuten dreiunddreissig, ein Klangbeet zusammengepackt mit universellen Tönen. Next.

Bei Song Nummer vier, New Sun, überzeugen vor allem die Instrumente welche wirklich gut abgemischt wurden. Mit der Stimme von Ueli werde ich hier zugegebenermassen nicht so warm. Dennoch ein idealer Track für die warmen Tage.

Beim zweitletzten Song Charles Manson gefällt mir die Mischung von Instrumenten und Stimme wieder besser. Die Linie mit dem experimentellen zieht sich schön durch die EP, wobei hier zusehends der zugedröhnte Teil an die Oberfläche drückt.

Das Schlusslicht bildet Put That Gun Away. Ein fulminantes Ende, welches ganze zehn Minuten dauert.

Dawns Mystery legen mit den 70er und 80er Jahre Vibes, verbunden mit dem Psychedelic-Pop, neue Schienen in Zürich. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es einige Zürcher geben wird, die auf den Zug aufspringen und ihnen folgen werden. Dei EP ist absolut harmonisch, driftet für mich persönlich teilweise zu fest ab. Wer auf diese Art von Musik steht, kommt mit Dawns Mystery absolut auf seine Kosten. Survival ist mein Highlight der EP und soeben in meiner Playlist gespeichert.

Dawns Mystery sprudelt in Zürich
7.6Gesamtpunktzahl
Gänsehaut Feeling5.5
Spannung6.5
Harmonie8.6
Albumlänge7.5
Aufnahmequalität10