Vom 08. bis 09. September 2017 findet die dritte Ausgabe der Musikwelle Guggach statt. Das Zürcher Quartierfestival ist der perfekte Ort um den Spätsommer und gute Musik zu feiern. Dieses Jahr haben die Organisatoren wahre Perlen gebucht.

Wer schon einmal auf der Brache Guggach vis à vis des Radiostudios stand weiss, dass es sich um einen grossen Kiesplatz handelt. Doch Jahr für Jahr verwandeln die Macher und Helfer der Musikwelle Guggach den Platz in eine wunderbare Konzert-Quartieroase.

Freitag ab 17.30 Uhr öffnet das kostenlose Festival seine Tore. Feine Food-Stände und eine Bar sorgen für eine erfrischende Abkühlung und einen vollen Magen. Die Musikwelle Guggach setzt auf handgemachtes – das komplette Areal besteht aus Holzelementen, wie die Sitzmöglichkeiten, die Dekoration, die WC-Häuschen und natürlich die Food-Stände. Für eine gemütliche und warme Stimmung ist somit gesorgt.

Im Zentrum steht die Bühne auf denen diverse lokale Bands spielen. Am Freitag sind das EL FANFARONEyebrows of DeathDirty Sound Magnet und als krönender Abschluss Manolo Panic. 

Für alle ist was dabei

Am Samstag bietet die Musikwelle Guggach für alle etwas spannendes an. Am Nachmittag ab 13 Uhr können die Kleinen diverse Spiele austesten oder in die Welt des Kinderzirkus Robinson eintauchen. Nebst den Spielen für die jüngsten Gäste, können die Grossen an den verschiedenen Food-Ständen auf der Brache verweilen. Musikalisch startet der Samstag ab 15 Uhr mit folgenden Bands: Aron Egger, Sophie Louise, MAX APOLLO, Make Plain und Palko!Muski.

Danach geht es schlag auf schlag weiter. Oder besser gesagt leise weiter. Die SilentDisco findet auch dieses Jahr wieder statt. Bis 02 Uhr morgens kann an der Musikwelle Guggach hemmungslos getanzt werden.

Musikwelle Guggach