Autonomics, Portlan Band, Superfuzz
© Pressebild

Wenn du diesen Song hörst weisst du gleich, da geht was! Die Rede ist von Superfuzz der amerikanischen Band Autonomics!

Gleich zu Beginn pfeffert das Trio ordentliche Gitarrenriffs raus. Folgendes Bild springt mir in den Kopf, eine Achterbahn, du setzt dich, der Sicherheitsbügel wird runter geklappt und los geht es. Du wirfst die Hände in die Höhe, das Adrenalin lässt dich kreischen und du meinst das du schwebst. Ich spreche hier jedoch ganz klar von einer Old School Achterbahn, eine die rauf und runter fährt, ohne Loopings.

Die Fahrt kann endlos weiter gehen, genau wie Superfuzz. Irgendwie erinnert mich dieser Song an diese unbeschwerte Zeit Ende der 90er Anfang 2000er. Zumindest war es für mich eine unbeschwerte Zeit. So noch eins, ihr müsst wissen ich schaufle mir gerade haufenweise Bärentatzen rein, ich liebe diese Dinger! Für alle die jetzt denken ich esse die Füsse eines Bären, nein, hierbei handelt es sich um ein Schokoladen Gebäck aus der Schweiz (mmmh)!

Die Zwillinge Vaughn und Evan Leikam haben sich mit Dan Pantenburg 2008 gefunden und verliebt. Ok, ist ein wenig übertrieben. Evan und Dan wollten Vaughn’s Band konkurrieren und dachten, hej warum machen wir nicht einfach mal eine Band und nennen uns Autonomics? Kurz vor ihrer ersten Show gesellte sich Vaughn zu ihnen, da seine Band sich derart in die Hosen kackte und sich darum auflöste (Achtung: Sarkasmus).

Ich kann euch die Portland Jungs wärmstens empfehlen. Ihr werdet Nasch-Gelüste bekommen und wollt euch am liebsten auf eine Achterbahn stürzen, hört sich gut an, nicht?