Die Schweizer Soul Königin trat letztes Jahr unter anderem als Support Act bei Alicia Keys an der Baloise Session auf. Doch was hört die Musikerin selbst am liebsten für Sound? Wir fragten nach.

Verschiedene Situationen, verlangen verschiedene Songs, welche sind das bei dir:

Vor einem Konzert?

Michael Jackson mit Don’t Stop ‚Till You Get Enough

Quantic Soul Orchestra feat. Alice Russel mit Pushin‘ On

Während einer Auto- oder Zugfahrt?

Generell alles was der Stimmung entspricht wie zum Beispiel El Michaels Affair mit Heaven & Hell, Coldplay, Mura Masa mit Lovesick oder Pharrell Williams. Jedoch am liebsten die „zufällige Titel“ auf meinem iPod, der mit 18’000 Songs beladen ist.

Zuhause?

Zuhause lege ich gerne einmal ein Vinyl auf den Teller. Dabei sind Songs von The Black Keys, St. Paul & the Broken Bones, Monophones, Theo Lawrence & the Hearts oder Hozier.

Mit Köbi (Ira Mays Kater)?

Köbi steht tatsächlich nicht so auf laute Musik, jedoch entspannt er sich gerne zu Celtic Folk oder Meditationsmusik. Loreena MacKennit mag er besonders gut. Auch klassische Musik darf ich manchmal abspielen. Aber dann lieber Beethoven als Mozart ;)

In den Ferien?

Da gibt es einige: Moby, Hozier (!), Michael Kiwanuka, Raphael Saadiq, Citizen Cope, Dan Auerbach, Mark Ronson, Frank Ocean, Valerie June, David Bowie, The Waterboys, Paolo Nutini, Leon Bridges, Alt-J, M83, Maverick Sabre.

Zum relaxen nach einem stressigen Tag?

Meditationsmusik, Zen Musik, Celtic oder Klassik

Und zu guter Letzt. Dein all time favorite – von welchem Lied kannst du nicht genug bekommen?

The Roots mit The Seed