Oke, das hat gefallen! TOMPAUL brachte am 10. März 2018 das Albani mehr als nur zum tanzen. Und wer die Vorband MESSINA noch nicht kennt, hört und schaut euch diese Männer im folgendem Live-Video an.

20.45 Uhr erreiche ich das Albani in Winterthur. Einige Leute stehen schon dort und rauchen eine letzte Zigi bevor das Konzert beginnt.

Ich höre, wie einige in der Reihe über die Vorband MESSINA plaudern, offensichtlich kamen sie vor allem wegen ihnen. Klar, ist ja auch ihr Heimspiel.
An der Kasse angelangt, als ich gerade mein Ticket bezahlen will, quetscht sich jemand dazwischen und fragt nach dem Schlüssel – es ist der Sänger von MESSINA. Der Kassier meint jedoch, dass sie noch zwanzig Minuten warten sollten, da die Warteschlange noch nicht kleiner wurde. Schade, denn MESSINA wollte heute ausnahmsweise mal pünktlich beginnen…

Das Albani ist schon ziemlich voll als ich es betrete. Doch im zweiten Stock finde ich noch freie Sicht auf die Bühne. Ich erhoffe mir ein paar gute Fotos von hier oben. Und dann fängt es auch schon an.
Laute Bässe setzen ein und vier Männer betreten die bescheidene Bühne. Guter Anfang!
Schon bei den ersten Klängen kann ich mitschwingende Hüften im Publikum beobachten. Das erste Lied ist zu Ende.

„Hallo zäme, mir sind MESSINA.“ begrüsst uns Raphael Weidmann, Sänger von MESSINA. Die Nervosität ist spürbar. Die sehr überlegte Band mit hohen Anspruch und Konzept hat sich Gedanken gemacht und wünscht sich alle Handys mit dem Flashlight nach oben. Spätestens jetzt, als sie ihr Cover von Her – Blossom Roses anstimmen, fangen auch die letzten noch stehenden Menschen an, sich im Takt mit zu bewegen.

Für TOMPAUL ist es der vierte Stopp auf ihrer Motion-Tour. Für einen von ihnen sogar der allererste Live Auftritt überhaupt. Glück für ihn, dass sie ein gutes Publikum im Albani erreichen. Das Trio aus Baden hat eine beträchtliche Menge technisches Equipment auf der Bühne. Live-Sets, Synthie, Telecaster, Posaune und eine ruhige Stimme, die uns in die sphärischen Klänge mitzieht. Als sie Ocean anstimmen, halte ich es auf dem Balkon nicht mehr aus und mische mich in das Getümmel, zum tanzendem Publikum.
Der Sänger erklärt, dass sie diesen Song immer so lange in die Länge ziehen, bis es sie anscheisst… Nein, TOMPAUL ihr dürft ruhig noch weiter eure Klänge auf uns loslassen.

Wir wollen weiter tanzen!

TOMPAUL lassen ihren Auftritt mit einer Zigarette und einem Bier vor dem Albani ausklingen. Während drinnen MESSINA mit den gebliebenen Gästen an der NWD (Neue Winterthurer Disco) ihre Party weiter feiern.

Wer nicht dabei sein konnte und Lust auf live Musik hat, die in die Beine geht – die Motion-Tour von TOMPAUL ist noch nicht fertig! Am 19. April 2018 sind wir im Gonzo wieder dabei. Wir freuen uns auf das folgende Interview mit diesen drei Herren.

Electro-Pop vom feinsten!
8.4Gesamtpunktzahl
Bandauftritt8
Soundqualität8
Atmosphäre9
Publikum9
Organisation8