Schon mal was von Raw’n’Roll gehört? Nein? Dann wird es Zeit die Zürcher Indie-Rock / Punk Band Smools kennenzulernen! Was hält We Said Never bereit?

Zugegeben – Raw’n’Roll war auch mir unbekannt. Aber dieser Begriff existiert ja auch (noch) nicht wirklich. So bezeichnen die Smools Mitglieder selbst ihre Musik. Ich stelle mir unter Raw’n’Roll eine etwas eigenwilligere und noch mehr rebellierende Form von Rock’n’Roll vor.

Die Band Smools gibt es jetzt bald seit vier Jahren. Im November 2015 erschien ihr Debütalbum C.L.E.C.K und es scheint als hätten die Jungs Blut geleckt. Heute wollen sie nun ihre neue EP vorstellen: We Said Never. Hören wir mal rein.

Tanzen wie Irre

Bei den ersten Klängen falle ich fast vom Stuhl. Die Melodie ist mitreissend und schnell. Spätestens im Refrain habe ich das Gefühl, dass ich es auf dem Stuhl nicht mehr aushalten kann. Ich will tanzen und wie wild mit den Armen um mich fuchteln. One Two begeistert mit grundsolidem Punk und einem schnellen Rhythmus. Für alle, die morgens nicht in die Gänge kommen – dieses Lied als Weckton und ihr könnt gar nicht mehr im Bett liegen bleiben.

Der zweite Track beginnt gemächlicher. Gedanklich bin ich in einem verrauchten Bandraum – ein wenig benebelt von der Musik und dem Bier, aber in sehr gemütlicher Stimmung. Nach 17 Sekunden von PFD katapultiert es mich erneut vor eine Bühne, bei der die ganzen Menschen im Raum im Gleichschritt auf und ab hüpfen.  Ganz halten kann mich dieses Lied jedoch nicht. Zwischendurch irritiert mich die Melodie und ich werde zurück in die Realität gerissen.

Oh Happy Caroline

Zu Caroline kann ich wieder fast nicht stillsitzen. Ich tanze wie wild im Raum vor mich hin und bange meinen Kopf. Das ist peinlich? Mag sein, aber ich kann mir selbst nicht helfen. Bei „Oh happy Lady, Caroline!“ singe ich sogar mit. Absolut geniales Lied um sich für das Ausgehen fertigzumachen, Ladies. Die Stimmung ist nicht totzukriegen!

Dalton ist mir zu wenig punkig. Aber er ist gemütlich. Er lädt zum chillen mit guten Freunden ein. Auch der fünfte und somit auch letzte Track der EP, ist wieder etwas weniger mitreissend. Spotlight mag mich leider nicht wieder ins Rampenlicht ziehen. Dennoch ist es punkig und somit  ein optimaler Song um mal Joggen zu gehen, schön im Takt zu bleiben und dabei die Motivation nicht zu verlieren.

We Said Never gefällt mir insgesamt sehr gut. Die Songs sind eigen und speziell, aber genau das macht sie aus. Sie reissen dich mit auf die (imaginierte) Tanzfläche und lassen dich aus dem Alltag ausbrechen. Zwischendurch bleibt auch mal Zeit um sich ein Bier von der Bar zu holen. Raw’n’Roll, ist das Stichwort, Leute!

Ausbrechen aus dem Alltag
8.1Gesamtpunktzahl
Gänsehaut Feeling7.8
Spannung7
Album Länge8.4
Aufnahme Qualität9.1