Die Schweizer Formation Klain Karoo durchquert mit ihrem Track Don’t Talk aus der Debüt-EP Lights Down Low unerwartete Gefilde. Je dichter man eintaucht, je bunter wird die Landschaft.

Ich musste meine Arbeit liegen lassen um diese Zeilen zu schreiben. Wenn ich arbeite höre ich Musik. Meistens läuft sie passiv oder ich kenne die Songs schon so gut, dass mein Unterbewusstsein nicht reagiert. Doch als ich die Debüt-EP Lights Down Low von Klain Karoo anhörte bleibe ich plötzlich hängen.

Zugegeben, der erste Song Lights Down Low rasselt unbemerkt an mir vorbei, was sicherlich an der Tonlage und den wenigen Höhen liegt. Beim Refrain horche ich kurz auf, um mich kurz darauf wieder in die Arbeit zu vertiefen. Leider nicht ganz mein Fall.

Und dann ist da dieser Moment. Wenn sich eine angenehme Wärme breit macht und die Glücksgefühle einen blitzartig durchströmen. Wenn grüne Büsche sich plötzlich violett färben. Wenn das Wasser von eisig kalt zu wohlig warm wechselt. Dann wurde dir ein Song für die Ewigkeit vorgespielt. Die Rede ist von Don’t Talk. Wenn das kein Hit wird, verstehe ich die Welt nicht mehr. Dieser Song löst mit seinen sanften und dennoch bleibenden Klängen Emotionen aus, die sich ein Hörer nur wünschen kann.

Nach diesem Höhenflug gönne ich mir ein Stück schwarze Schokolade. Mit der dunklen Verführung werde ich unsanft auf den Boden der Tatsachen geholt, die Arbeit geht weiter. Stay A Little While schafft es da leider nicht, mich nochmals auf die Wolke sieben zu holen.

Deutlich direkter und impulsiver kommt Cut The Rope daher. Wer rudert, sollte sich den Song in seiner Playlist speichern. Genügend Drive um voranzukommen und dennoch ein Hauch Leichtigkeit, um eins mit dem Wasser zu werden.

Ein Herzstück von der Brust wurde mit Die Alone geschrieben. Leicht experimentell, leicht verliebt. Trotz des Titels.

Mit dem Abschluss Runaway Kid bilden die vier einen homogenen Kreis aus elektronischen Beats und federleichten Melodien.

Lights Down Low von Klain Karoo ist eine facettenreiche EP. Don’t Talk strahlt dabei wie ein Diamant besonders hell. Jetzt muss er nur noch präsentiert werden und seine Käufer finden.

Nächste Events:

18.10.2017 Royal Baden support für Lily Among

27.10.2017 Mehrspur Zürich

01.12.2017 Kulturkeller Höngg

21.12.2017 Songbird Festival Davos

 

Wenn buntes hängen bleibt
7.8Gesamtpunktzahl
Gänsehaut Feeling5.5
Spannung7
Harmonie7.5
EP-Länge9
Aufnahmequalität10