Die heutigen fünf Songs kommen von Joel Baker, Tom Grennan, Veronica Fusaro, Tigertown und Billy Raffoul. Die restlichen Tracks gibts wie gewohnt in unserer Spotify Playlist.

Joel Baker – Story

Ich kann gar nicht anders als den neuen Track Story von Joel Baker hier aufzulisten. Der extrem sympathische Baker überzeugt mich mit seiner simplen Musik, die dennoch packend ist um aufzuhorchen.

Tom Grennan – Found What I’ve Been Looking For

Zu Beginn des Jahres sorgte Tom Grennan bei uns für Aufmerksamkeit. Man, man, man… Der hat eine so geile Stimme, was er bei seinem neusten Track Found What I’ve Been Looking For erneut unter Beweis stellt. Der Brite und seine mitreissenden Songs bringen den grössten Faulpelz in Bewegung.

Veronica Fusaro – Never Getting Down

Mir fällt der Name der Sängerin partout nicht ein, an den mich Veronica Fusaro’s Stimme erinnert. Egal. Die Thunerin mit Jahrgang 1997 mischt schon ordentlich im Business mit. Zu Recht! Ihr Sound ist international und die Stimme herrlich geschmeidig, was Never Getting Down uns anschaulich zeigt. Wie ein Honigbrot mit viel Butter. Mmh!

Tigertown – Warriors

In Australien läuft wohl ein Haufen talentierter Indie Acts herum. Oder sie spielen einfach genau diesen Sound auf den ich abfahre. Tigertown und ihr Warriors kramen das Zuckerwatte, violette Wolken Feeling raus. Indie-Pop Fans kommen mit diesem Track vollends auf ihre Kosten.

Billy Raffoul – Dark Four Door

Deutlich gemächlicher und mit ganz viel Gefühl geht es bei Billy Raffoul zu und her. Der Kanadier ist die Antwort auf James Bay, nur kratziger. Dark Four Door berührt und stimmt einen nachdenklich.

Alle Songs anhören: